Aktuelles | Berichte | conkret - Institut für Fort- und Weiterbildung, Aachen
Durchsuchung von Personen
Aktuelles | Berichte | conkret - Institut für Fort- und Weiterbildung, Aachen
Einsatzbezogener Selbstschutz
Aktuelles | Berichte | conkret - Institut für Fort- und Weiterbildung, Aachen
Seminarszene
Aktuelles | Berichte | conkret - Institut für Fort- und Weiterbildung, Aachen
Teamarbeit / Übung zur Auflockerung
Aktuelles | Berichte | conkret - Institut für Fort- und Weiterbildung, Aachen
Erste Hilfe am Unfallort
Aktuelles | Berichte | conkret - Institut für Fort- und Weiterbildung, Aachen
Taktische Medizin für Einsatzkräfte

Berichte

Hier finden Sie unsere aktuellen Berichte. Zurückliegende Berichte finden Sie in unserem Archiv.

06.03.24 - Ein praxisorientiertes Selbstschutz- und Deeskalationstraining

für Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt Pulheim
Am 06. März 2024 trafen sich wieder Trainer des conkret-Teams mit den Feuerwehr- und Rettungskräften auf der Feuer- und Rettungswache in Pulheim zu einem einsatzbezogenen Selbstschutz- und Deeskalationstraining. Und gemeinsam wurde trainiert, geschwitzt und Erfahrungen zum Thema Gewalt ausgetauscht. Der gemeinsame Tag ging ruckzuck vorbei; ein Zeichen, dass das Training kurzweilig war und allen Spaß gemacht hat, ... auch wenn man gut ins Schwitzen gekommen ist  ;-)
 
Leider sind auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hilfeleistenden Berufe, wie Rettungsdienst und Feuerwehr,  vor Übergriffen und Gewalt nicht sicher. Retter, die dann rausfahren, wenn Menschen in Not geraten und Hilfe benötigen, sind häufig auch Opfer von Gewalt und Aggression. Die Gründe aggressiven Verhaltens der Bürgerinnen und Bürger gegenüber den Rettungskräften ist sehr vielschichtig. Häufig spielen Alkohol- und Drogen-Konsum oder psychische Erkrankungen eine Rolle, manchmal aber auch nur Langeweile oder purer Egoismus.
 
Aus diesem Grund möchte unser conkret-Team einen nachdenkenswerten Hinweis an alle Bürgerinnen und Bürger da draussen geben, die den Einsatz der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes als Störung wahrnehmen und sich auch so verhalten:
 
Nicht nur, dass Aggression und Gewalt gegen Rettungskräfte, Polizisten, oder kommunalen Ordnungskräften eine Strafverfolgung nach sich zieht, ... (und unserer Meinung nach gar nicht hoch genug bestraft werden kann) ...
JEDER von uns kann in Situationen geraten, in der wir ganz persönlich auf die Hilfe der Einsatzkräfte angewiesen sind. Wäre es dann nicht schön, wenn andere Bürgerinnen und Bürger verständnisvoll dem Einsatzwagen die Vorfahrt lassen, den Rettern den Weg freimachen und sie professionell arbeiten lassen? Schließlich geht es bei diesen Einsatzen fast immer um etwas Wichtiges. Vielleicht sogar eines Tages, um das eigene Leben!
 
Also Bitte, Bitte, Bitte, ...
unterstützt die Feuerwehren und Rettungskräfte, Polizeien und kommunale Einsatzkräfte bei der Bewältigung ihrer Arbeit und greift sie nicht an!
 
 
Den Link zu den Downloads findet ihr u.a.  hier!

Download: » Broschüre der UK NRW: "Gewaltprävention - ein Thema für öffentliche Verwaltungen?!"
Download: » Broschüre der UK NRW - "Notfallmanagement nach psych. belastenden Extremsituationen am Arbeitsplatz"

zurück

Kontakt zu conkret

Tel: 0241 - 900 7920
Fax: 0241 - 900 7924
E-Mail: Ak3IoxhVQWszSW94aFZpbmZvQGNvbmtyZXQuaW5mbzhoZnB3emJQ8hfpwzbP